SOCIAL MEDIA - Alternative Kanäle - the great reset

Direkt zum Seiteninhalt
Wichtige Eckpfeiler des Great Rest sind die "sozialen Medien". Hier erreichen die FinTechs Milliarden Menschen, denen sie unterschwellig ihre Wahrheiten indoktrinieren können.
Schon zu Beginn der Plandemie war klar, dass YouTube und Co. den Raum für kritisches Denken schnell und aktiv einschränkt. Unzählige kritische Beiträge wurden und werden laufend zensiert.
Google beeinflusst aktiv Suchergebnisse zu kritischen Suchbegriffen und wertet zudem das Nutzerverhalten aus.
Wir werden beim Nutzen dieser Kanäle unweigerlich manipuliert.
Kein Grund, das Angebot dieser Tec-Giganten noch weiter aktiv zu nutzen.
Und:
durch unsere Sorglosigkeit haben wir diesen Tec-Giganten den Weg in die heutige Situation geebnet.
Wer auf oder mit Google und Co. sucht, erhält die Ergebnisse, die man ihm erlaubt zu sehen.
Und: jedes Suchen bringt diesen Tec-Giganten viel Geld in die Kassen, denn Sie liefern freiwillig Ihre Daten an diese Firmen.
Deshalb Suchmaschine wie Google und Co. deinstallieren und/oder freie und sichere installieren:

          
Beispielhafte alternative Kanäle
"Nachrichtenkanäle" wie Whatsapp, Facebook und Co. werden auch dank Regierungseinfluss zensiert bzw. überwacht. Deshalb: Abschalten und freie Kanäle installieren. "Telegram" hat sich dabei zum weltweit wichtigsten alternativen Messengerdienst auch und gerade für aufgeklärten Mensche entwickelt. Auch wenn diese Maildienste "sicher" gelten: sicher ist nichts mehr in dieser Zeit.

        
Zurück zum Seiteninhalt